Bogenschießen Hirschbichlers und die Geocacher

Was manche Tage bringen weiß man vorher nie und das war wieder so ein Tag, heute hatte ich das Vergnügen für die Familie Hirschbichler und ihre Geocacher einen Bogenkurs zu geben. Auf die Frage hin was wohl ein Geocacher ist (jeder hat wohl an meinem Gesichtsausdruck gesehen dass ich keine Ahnung hatte wovon geredet wird) erklärte man mir folgendes:

Ein Geocacher versteckt an einem interessanten Ort eine Box mit Tauschgegenständen und einem Logbuch und veröffentlicht die GPS-Koordinaten im Internet. Mittels der Koordinaten kann nun jeder die Box suchen, einen Gegenstand tauschen, sich ins Logbuch eintragen und so auch zum Geocacher werden.

Im Zuge seiner Aktivitäten beim „geocachen“ übt ein Geocacher sehr oft andere Sportarten aus, besonders Wandern, Bergsteigen, Klettern, seltener auch Skitouren, Wassersportarten wie Kajak, Canyoning und auch das Befahren von Höhlen. Dazu eignet er sich Praktiken und Wissen vor Allem aus der Gemeinschaft an, aber auch aus Kursen wie z.B. heute beim Bogenschießen.

Beim Bogenschießen vergingen heute die Zeit wie im Fluge, kein Wunder bei dieser lustigen Truppe. Alle waren mit Spaß und Feuereifer dabei so das man sogar die verabredete Zeit für das Abendessen vergaß.

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Avatar
    Gabriela Hirschbichler-Schernt

    Hallo Jürgen, Danke noch Mals!! Es war wirklich toll. Alle sprechen noch darüber. Ganz was besonderes!! Aber klar, mit so ein Instructor!! Bis bald!!